Mittagessen

Die Mittagessenszeit ist eine besondere Zeit in unserer Einrichtung. Es ist eine Zeit der Gemeinschaft, des Genießens und des Entdeckens.

In vier Essensgruppen ermöglichen wir den Kindern einen angemessenen Rahmen, um Esskultur zu erleben.

Einig Rituale, welche den Kindern vermittelt werden:

  • sich selbständig einen Platz am Tisch suchen und für sich herzurichten
  • ein gemeinsames Gebet zu Beginn des Essens
  • sich selbst Essen auf den Teller aufzutun und dabei den eigenen Bedarf richtig abzuschätzen
  • Verantwortung für Andere übernehmen, indem ich Küchendienst mache

Hier ist Zeit für intensive Gespräche oder ganz einfach, um mit dem Freund oder der Freundin zu essen und zu plaudern. Das Probieren von neuen Speisen fällt vielen Kindern in der Gruppe leichter. Es ist schön zu sehen wie sehr Essen uns Menschen verbindet. 

Unsere Köchin bereitet jeden Tag ein warmes Mittagessen zu. Sie verwendet hierfür regionale und saisonale Produkte, sowie vorwiegend Erzeugnisse aus ökologischem Anbau. Dabei werden religiöse und ethnische Aspekte sowie Allergien und Besonderheiten (Diabetes) der Kinder berücksichtigt.

Es ist uns wichtig, dass Kinder die Zeit am Tisch als eine genussvolle und lernreiche Zeit erleben. Eine Zeit, in der sie sich wohlfühlen und das Essen als etwas Angenehmes erleben. So erfahren sie die Nahrungsaufnahme außerdem als Zeit für soziales Lernen, der Partizipation und der Kommunikation.

„Essen hält Leib und Seele zusammen.”

Sprichwort